Norbert Bisky "Scaled"

Aktion 100 Artists. 1 Mission – Noch bis zum 26. November 20

Heute in einem Monat, am 26. November, endet in der Berlinischen Galerie eine außergewöhnliche Aktion von 100 Künstlerinnen und Künstlern. Sie hatten sich Anfang des Jahres unter dem Motto „100 Artists. 1 Mission“ zusammengeschlossen, um gemeinsam mit der UNO-Flüchtlingshilfe auf die Situation der fast 80 Millionen Menschen hinzuweisen, die weltweit auf der Flucht sind. Es sollte ein gemeinsames starkes Zeichen der Humanität und Solidarität werden. Und so haben sich national und international bekannte Künstler bereiterklärt, mit einem Kunstwerk diese Aktion zu unterstützen. Das Besondere: die Werke werden nicht versteigert, bei der der Meistbietende den Zuschlag erhält, sondern erstmals im Rahmen einer staatlich genehmigten Lotterie verlost. Den Reingewinn der Lotterie wird die UNO-Flüchtlingshilfe, der deutsche Partner des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen, dem UNHCR für seine weltweiten, lebensrettenden Einsätze überweisen. Mit einem Los für 40 Euro kann man schon in einem Monat die glückliche Gewinnerin eines Original Kunstwerks sein. Alle aktuell bedeutenden Künstler*innen waren spontan dabei, als die UNO-Flüchtlingshilfe um ihre Unterstützung gebeten hatte. Darunter sind u.a. Candida Höfer, Stephan Balkenhol, Jenny Holzer, Norbert Bisky, Katharina Grosse, Regina Schmeken, Anselm Kiefer, Herlinde Koelbl, Markus Lüpertz, Antje Majewski oder Rose Wylie. Mit der Kunstlotterie und seiner Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden ist nicht nur das Verfahren glasklar, sondern auch die Gewinnchance. Mit 1:250 haben die Kunstlotterie-Käufer*innen sehr gute Aussichten, dass ihre Losnummer bei der Ziehung am 26.November mit dabei ist. Dabei geht es der UNO-Flüchtlingshilfe aber um viel mehr, als den Gewinn. Die Künstler*innen bringen durch ihre Werke das zum Ausdruck, das wir alle etwas tun können. Angesichts der Toten im Mittelmeer, der Schreckensbilder aus Moria aber auch der „vergessenen Krisen“, wie zum Beispiel der 905.000 Menschen aus Somalia, die außerhalb ihres Landes auf der Flucht sind, sind wir gefordert, unseren Beitrag zu leisten. Mit der Kunstlotterie kann man beides: Leben retten und Kunst gewinnen. Per Überweisung auf das Kunstlotterie-Sonderkonto oder Zahlung per Kreditkarte ist man dabei. Und heute in einem Monat heißt es dann 100 mal: „The winner is …. die Solidarität und Menschlichkeit mit den fast 80 Millionen Menschen auf der Flucht. Aktuell sind die Kunstwerke in der Hamburger Kunsthalle, Galerie der Gegenwart, und ab 18.November in der Berlinischen Galerie zu sehen. Wer jetzt schon wissen will, wie die 100 Werke aussehen, findet sie hier: https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/kunst/

Medientipp: Heart. 100 Artists – 1 Mission im ARD-Magazin ttt – titel, thesen, temperamente

Bildquelle: UNO-Flüchtlingshilfe

Teilen Sie diesen Artikel:
Keine wichtigen Nachrichten mehr verpassen!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und werden Sie einer unserer 5 217 Abonnenten.



Peter Ruhenstroth-Bauer

....ist Rechtsanwalt und Geschäftsführer der UNO-Flüchtlingshilfe (www.uno-fluechtlingshilfe.de), dem deutschen Partner des Flüchtlingshilfswerkes der Vereinten Nationen (UNHCR). Zuvor war er u.a. Stellvertretender Chef des Bundespresseamtes und als Staatssekretär im Bundesfamilienministerium. Er ist Lehrbeauftragter für Politische Kommunikation/Regierungskommunikation an der Universität Potsdam und der Hochschule Magdeburg.


'Aktion 100 Artists. 1 Mission – Noch bis zum 26. November 20' hat keine Kommentare

Als erste/r kommentieren

Möchten Sie Ihre Gedanken teilen?

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht