Fernsehgerät 1961

Medienkonsum war immer schon ein Thema

Das Foto ist 60 Jahre alt.Unser erster Fernseher in Essen-Kray Süd, Papi im Bild rechts ganz nah dran, obwohl Mami immer sagte: „Nicht so nah ran, Ihr verderbt Euch die Augen! Da kommen schädliche Strahlen raus!“.Links als Bewunderer Onkel Erwin, er war Papis Onkel (der Schwager von Tante Magda, die mit der Plattentruhe).Er war Schneidermeister, war immer picobello in Schale, obwohl er mit seiner Frau, Tante Else und einem furchtbar stinkendem Dackel namens Trixie in einer Art Verließ, 25 qm groß, Zimmer nur durch Vorhänge getrennt, nahe am Bahnhof Kray- Nord wohnte. Aber, ich ging immer gerne da hin, weil Tante Else (logisch: Schwester von Magda), ihr komplettes Haushaltsgeld in den Erwerb von Jerry- Cotton- Heften investierte, die dann – frisch gelesen – ich bekam.“Aber nix den Eltern sagen!“ kam immer von ihr dazu, weil sie wusste, daß ich mal was besseres werden sollte und diese „Schundhefte“ eventuell der Entwicklung meines Charakters abträglich hätten sein können.Ich las sie und habe immer versucht, wie Mr. High zu werden.Im Fernsehen gab es nur ein Programm, anno 1961.Und das machte um 23:00 dicht, weshalb damals die Geburtenrate noch höher war.Was mir manchmal alles einfällt, wenn ich ein altes Foto finde (das ich übrigens im Alter von neun Jahren und mit meiner ersten Kamera selbst gemacht habe…)

Teilen Sie diesen Artikel:
Keine wichtigen Nachrichten mehr verpassen!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und werden Sie einer unserer 5 136 Abonnenten.



Axel Hegmann
Über  

Axel Hegmann(68), ein Bürger des Ruhrgebiets aus Hattingen, war 20 Jahre Tour-Agent vieler Literaten und anderer Kulturschaffender wie Rolf Hochhuth, Werner Schneyder, Georg Kreisler und Dieter Hildebrandt, der beste deutsche Kabarettist. Hegmann betreut heute noch u.a. Barbara Auer, Walter Sittler, Günther Maria Halmer und Robert Atzorn.


'Medienkonsum war immer schon ein Thema' hat keine Kommentare

Als erste/r kommentieren

Möchten Sie Ihre Gedanken teilen?

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht