Fußballfeld Urinal

Welch eine Blamage!

Der Weltmeister scheidet in der Vorrunde aus, gegen Südkorea. Blamabel. Für alle Spieler, den Trainer, die Betreuer, den Deutschen Fußballbund. Wie konnte das passieren!? Mal ehrlich, die Mannschaft hat schwach gespielt, sie hat schon gegen Mexiko und Schweden nicht überzeugt. Das Auftreten wirkte pomadig, man spielte wie eine Altherrenmannschaft, ohne Tempo, ohne Spielwitz, ohne Kampfgeist. Man trabte über den Platz, schob sich die Bälle immer wieder zu, aber selten genug zielte man dabei auf das Tor des Gegners. Das war nichts, gar nichts. Aber es war absehbar seit Monaten. Alle Spiele vor der WM waren in dieser Art, gerade so, als wären die hoch bezahlten Kicker aus der Bundesliga und anderen Ligen der Welt übermüdet, als hätten sie schlecht geschlafen. Für manche Spieler stellt sich die Frage, ob sie nicht jetzt oder in naher Zukunft aus der Nationalmannschaft zurücktreten. Thomas Müller hat kein einziges gutes Spiel gezeigt, Özil lief über den Platz, ohne auch nur einmal einen Ball so in die Spitze zu spielen,. dass daraus ein Tor hätte entstehen können. Oder nehmen wir Gomez, auch Reus war schwach und Kroos auch. So sehen Führungsspieler nicht aus. Sie übernahmen keine Verantwortung, um das Spiel zu drehen. Die deutsche Abwehr offen wie ein Scheunentor. Selten habe ich mich so gelangweilt wie beim Spiel gegen Südkorea. Die Asiaten waren besser, schneller, sie wollten gewinnen. Die Deutschen haben nur immer wieder den Ball gehalten, als gäbe es dafür einen Preis. Nein, das war nichts. Und der Bundestrainer wird sich fragen müssen, ob er den Termin nicht gekommen sieht, Abschied von der Nationalmannschaft zu nehmen. Diese WM ist verkorkst und kann nur ein Wendepunkt sein für eine Verjüngung des Teams, das offensichtlich an seine Grenzen gekommen ist.

Bildquelle: Wikipedia, Oxfordian Kissuth, CC BY-SA 3.0

Keine wichtigen Nachrichten mehr verpassen!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und werden Sie einer unserer 4 665 Abonnenten.



Alfons Pieper

arbeitete als stellvertretender Chefredakteur und Berliner Chefkorrespondent für die WAZ. 2009 gründete Pieper den Blog "Wir in NRW". Heute ist er Chefredakteur des Blogs der Republik.


'Welch eine Blamage!' hat keine Kommentare

Als erste/r kommentieren

Möchten Sie Ihre Gedanken teilen?

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht