Artikel von Petra Kappe

Petra Kappe

Die promovierte Medienwissenschaftlerin arbeitete mehr als 20 Jahre in der Politikredaktion der Westfälischen Rundschau. Recherchereisen führten sie u. a. nach Ghana, Benin, Bosnien-Herzegowina, Kroatien, China, Ukraine, Belarus, Israel und in das Westjordanland. Sie berichtete über Gipfeltreffen des Europäischen Rates, Parteitage, EKD-Synoden, Kirchentage und Kongresse. Parallel nahm sie Lehraufträge am Institut für Journalistik der TU Dortmund sowie am Erich-Brost-Institut für Internationalen Journalismus in Dortmund wahr. Derzeit arbeitet sie als freie Journalistin.


zeigende Finger
0

Das Virus bedroht die Demokratie

Krisen sind Bewährungsproben für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. In Zeiten der Bedrohung und Verunsicherung ist die Versuchung der Regierenden groß, die Macht an sich zu reißen und sich der demokratischen Kontrolle zu entledigen. Wachsamkeit tut not, damit Freiheiten nicht unwiederbringlich verloren gehen. Der ungarische Premier hatte leichtes Spiel. Das Parlament in Budapest hat mit der nötigen…

Hilfe -Symbolbild
0

Bei der Krisenbewältigung zeigen sich auch gesellschaftliche Schwachstellen

Der Mensch ist ein soziales Wesen und auf die Gemeinschaft mit anderen Menschen angewiesen. Isolierende Maßnahmen, die dem Schutz der körperlichen Gesundheit dienen sollen, können seelisch krank machen. In der Corona-Krise kommt es daher nicht nur auf die Ratschläge von Virologen und Wirtschaftswissenschaftlern an. Die Politik muss zur Bewältigung der Krise auch die Erkenntnisse von…

Friedenstaube
0

Appell der UNO: Lasst die Waffen schweigen!

Mit einem dramatischen Appell hat sich der Chef der Vereinten Nationen an die Welt gewandt und einen sofortigen globalen Waffenstillstand gefordert. „Die Wut des Virus veranschaulicht den Irrsinn des Krieges“, sagte Antonio Guterres und ruft zu umfassender internationaler Zusammenarbeit im Kampf gegen das Coronavirus auf. „Unsere Welt steht vor einem gemeinsamen Feind: COVID-19“, sagte der…

Hilflosigkeit
0

Warnung vor Zusammenbruch – Corona-Hilfe schließt ausgerechnet soziale Dienste aus

„Nicht kleckern, sondern klotzen“. Diese Devise hat Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) für die Unterstützung der Wirtschaft in der Corona-Krise ausgegeben. Er sprach von der „umfassendsten Garantie, die es jemals gegeben hat“ und meinte milliardenschwere Kredite, Steuerstundungen, Kurzarbeiterregelungen, Liquiditätshilfen und andere Maßnahmen mehr. Umso verblüffender kommt nun der Alarm des Paritätischen Wohlfahrtsverbands. Der hat eigener Darstellung…

Coronavirus
0

Vorsicht Falle: Corona und die Fälscher

Falschnachrichten, Gerüchte und Verschwörungstheorien sind keine neue Erscheinung. Es verwundert daher nicht, dass das Netz auch in Corona-Zeiten von allerlei Unsinn geflutet wird. Neu ist allerdings, dass den Ammenmärchen und Schauergeschichten ein riesiges Angebot an seriöser Information gegenübersteht und dass – anders als zum Beispiel bei den widerlichen rechten Kampagnen gegen Geflüchtete – mit massiver…

Corona und Solidarität
0

Die Wiederentdeckung der Solidarität

Eine Globalisierung, die allein wirtschaftlichen Interessen dient und die politische Dimension vernachlässigt, gehört dringend auf den Prüfstand. Drastischer und plastischer als viele andere globale Krisen – seien es ökologische oder sozioökonomische – legt die Corona-Pandemie die schwerwiegenden Versäumnisse und ihre weitreichenden Risiken offen. In Krisenzeiten muss die Politik handlungsfähig sein. Doch der entfesselte Kapitalismus behindert…

0

Direktor der Jüdischen Gemeinde warnt: AfD wird 2025 Teil der Bundesregierung sein – Dann werden die Juden das Land verlassen

„In Deutschland wird die Gefahr von rechts nicht ernstgenommen.“ Das sagt der Verwaltungsdirektor der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf, Michael Szentei-Heise im Gespräch mit dem Blog der Republik. Er befürchtet ein weiteres Erstarken des Rechtsextremismus und warnt: „2025 wird die AfD in der Bundesregierung vertreten sein.“ Zwanzig bis 25 Prozent der Gesellschaft seien anfällig für das „braune…

Stacheldraht
1

Im Stacheldrahtverhau verliert Europa seine Würde

Die Bilder von der griechisch-türkischen Grenze sind unerträglich. Sie ähneln denen, die Bundeskanzlerin Angela Merkel im August 2015 noch zu ihrem ermutigenden „Wir schaffen das“ bewegt haben, und denen, die im Jahr darauf den fragwürdigen Deal der EU mit der Türkei begründeten. Menschen, die in tiefster Verzweiflung vor Bomben und Granaten fliehen, stranden am Stacheldraht,…

Gewalt
0

„Risiko rassistischer Terrorakte ist groß“ Studie ermittelt hohe Gewaltbereitschaft in der AfD-Wählerschaft

Sie wissen, was sie tun. Die Erzählung von Protestwählern, die Rechtsextremisten und Nazis in die Parlamente verhelfen, erweist sich als falsch und verharmlosend. Wähler der AfD sind rechtsextremer, gewaltbereiter, antisemitischer und muslimfeindlicher eingestellt als die Anhänger anderer Parteien. Das geht aus einer am Dienstag (25. Februar 2020) veröffentlichten, repräsentativen Studie des Kompetenzzentrums für Rechtsextremismus- und…

Trümmer
0

Von roten Socken, Blockflöten und schwarz-gelber Scheinheiligkeit

Rückgriffe auf historische Entwicklungen versuchen, das thüringische Desaster zu analysieren. Mahnend ist von Weimar die Rede, erläuternd von der mangelnden Aufarbeitung des Nationalsozialismus in der DDR. Zumindest zusätzlich muss die jüngere deutsch-deutsche Geschichte betrachtet werden. Die parteipolitischen Aspekte der deutschen Vereinigung besitzen eine differenzierende Erklärungskraft. Schließlich haben nicht alle im Landtag von Erfurt vertretenen Parteien…