EuropaCamp

React. Act. Democracy! Das EuropaCamp am 26. Und 27.  April in der Hamburger Kulturfabrik Kampagel

Zum zweiten Mal nach 2017 hat die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius das Thema „Europa“ ins Zentrum einer beeindruckenden Zahl und sehr unterschiedlichen Veranstaltungsformen wie  Workshops, Podiumsdiskussionen, Theaterstücke, Performances und Vorträge gerückt. Von und mit prominenten Vertretern aus Politik, Wissenschaft, Kunst und Kultur, Wirtschaft und Medien.

4 Wochen vor der neunten Direktwahl zum Europaparlament richtet sich diese Veranstaltung insbesondere an Jugendliche, will verdeutlichen, dass Demokratie keine Selbstverständlichkeit und   Einmischung „Bürgerpflicht“ ist.  Es geht darum, was wir selbst tun können, um in Zeiten  des fortschreitenden Populismus, angesichts einer scheinbaren Europamüdigkeit und deutlichen Rissen in unserer Gesellschaft die Demokratie zu verteidigen?

Die Besucher des EuropaCamps sind eingeladen, sich aktiv bei den Veranstaltungen, Workshops und unterschiedlichsten angeboten  einzumischen und aktiv zu beteiligen. Politikvermittlung, Austausch, Teilhabe und die Verantwortung, die jeder Einzelne hat für unsere Gesellschaft und dafür, wie wir in Zukunft leben wollen.

Das Veranstaltungsangebot reicht von einer Künstlermatinee über  Künstlerische Strategien für politisches Engagement, einem  Workshop zu verschiedene Modelle der zukünftigen Zusammenarbeit in Europa nach dem Brexit, einem Planspiel „Offene Gesellschaft, geschlossene Außengrenzen – das Dilemma europäischer Migrationspolitik“, einem Expert-Talk über  Gender und Führung bis hin zu einer Diskussionsveranstaltung über Journalistische Verantwortung und Demokratie.

Die Liste der Akteurinnen und Akteure in diesem bemerkenswerten Programm umfasst mehr als 50 spannenden Künstler, Journalisten, Politiker und Wissenschaftler und, es ist muss wirklich ausdrücklich erwähnt werden, ist fast gendergerecht besetzt.

Wer in Hamburg ist, sollte vor dem Hamburg-Marathon unbedingt einen Stopp auf Kampnagel einplanen. Zwei Tage voller Kunst, Kultur, Politik und Nachdenken über Demokratie und unser Europa , die sich lohnen!

Veranstaltungsort: Kampnagel, Jarrestraße 20, Hamburg.

Quelle: https://europacamp.zeit-stiftung.de/

Keine wichtigen Nachrichten mehr verpassen!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und werden Sie einer unserer 4 668 Abonnenten.



Uwe Pöhls
Über  

Der Sozialwissenschaftler und Geschäftsführer einer Medienagentur ist langjähriger Experte im Wasserbereich und führt regelmäßig Verbrauchertests mit Trinkwässern durch. Als Herausgeber des Blogs der Republik schreibt Pöhls regelmäßig auch zu anderen Themen.


'React. Act. Democracy! Das EuropaCamp am 26. Und 27.  April in der Hamburger Kulturfabrik Kampagel' hat keine Kommentare

Als erste/r kommentieren

Möchten Sie Ihre Gedanken teilen?

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht