Gesellschaft

Wie die Small-talk-Shows dumm machen: Am vergangenen Sonntag bei Anne Will.

Die wie immer betont muntere Runde, als gäbe es keine entscheidenden globalen Zuspitzungen zu bemerken, zu vermerken, mit spürbarem Erschrecken endlich mal zur Kenntnis zu nehmen, auch in den Gesichtern der Gäste. Nein, die Masterin mit dem notorisch strahlenden Stewardessen-Appeal, die sich selbst verfängt in der Aura der unverfänglichen Sortierung von vermeintlich Zumutbarem und der…

0

Die Geschichte eines Turnvereins – Aufeinanderzugehen und die Chancen für die Integration

Brauchtum hat eine gesellschaftlich integrierende Funktion; da Integration aber keine Einbahnstraße ist, wirkt auch Wandel integrierend. Die Geschichte von einem Turnverein, einer Cricket-Mannschaft und einer Himmelfahrtstradition veranschaulicht die Chancen, die sich aus dem Aufeinanderzugehen ergeben. Cricket fristet in Deutschland ein Schattendasein. Die Begeisterung, die der Sport vor allem in seinem Mutterland England und in asiatischen…

0

Die Lust auf Wahrheit in Leib und Seele – Sigmund Freud zum 160. Geburtstag

Was gibt es nicht alles an Klischees über den meistgelesenen Seelenarzt der Welt: Der Ödipuskomplex, die Hysterie, die Traumdeutung, die Projektion, die Psychopathologie des Alltagslebens. Lauter Vokabeln, umwoben mit allerhand Skepsis von strengen Naturwissenschaftlern, und jeder Menge spöttischer Laien, die es sowieso überflüssig und blödsinnig finden wollen, sich in die Niederungen unserer seelischen Nöte und…

Atobahnkirche
0

Komm mal zur Ruhe! Es gibt 44 Autobahnkirchen in Deutschland

Deutschlands Autobahnen sind Stressstrecken. Rechts raus, ein kurzer Halt, durchatmen, auftanken und weiter geht der wilde Ritt. Frischer Sprit aus der Zapfsäule, der schnelle Kaffee als Muntermacher, Fast Food für die Eilenden, die ihrem Ziel entgegenhetzen, Termine vor Augen, Zeitdruck im Nacken. „Komm mal zur Ruhe“ lesen die Getriebenen vom Turm der Epiphaniaskirche in Bochum…

Bildquelle: Marcel Vogler / pixelio.de
0

Erzählen bevor wir sterben

Pass auf, dass die Jahre nicht dein Bewusstsein zerkochen und alle Vitamine raus sind. Ich wünschte, ich hätte mir in meinem Leben erlaubt, glücklicher zu sein, nicht soviel an mir gezweifelt, mir mehr eigenen Zuspruch gegönnt. Die Welt ist schließlich so kompliziert und unübersichtlich, schon die Illusion vom Durchblick wirkt da wie Balsam für das verstörte, verwirrte Selbst. Aber…

Bildquelle: Judith Lisser-Meister / pixelio.de
0

Wenn Du mich fragst: Brevier des Zweifels: Das stille Örtchen

Wenn du mich fragst – Das „Stille Örtchen“ ist keins mehr. Und das ist schlecht so, sehr schlecht, und sehr schade. Und das Wort „schade“ kommt von „der Schaden“. Allüberall in kommerziellen Bereichen wird man mit süßlichen Melodien beschallt. Ob in großen Kaufhäusern, in kleinen Edelboutiquen, im Supermarkt, beim Zahnarzt auf dem Behandlungsstuhl, in diversen…

Rainer Sturm / pixelio.de
0

Wieder Sangria aus Eimern

Da hat Mallorca aber Glück gehabt: Ein Gericht hatte ein Einsehen und nun darf Sangria, das labende Getränk aus Rotwein und Fruchtstücken, oft auch mit Kognak versetzt, wieder aus Eimern am Ballermann-Strand geschlürft werden. Die Säufer kommen auch aus Germanien und halfen dabei, diesen Strandabschnitt auf der sonnigen Insel als Saufparadies am Ballermann-Strand berühmt zu…

Thomas Mann über München 1923
0

Ein weißes Haus auf braunem Platz – Das NS-Dokumentationszentrum in München

Es ist ein weißes Haus, schlicht, vier Stockwerke hoch steht dieser Kubus im Bauhausstil an einem geschichtsträchtigen Platz. Die Rede ist vom NS-Dokumentationszentrum am Königsplatz(den hatten die Nazis in einen Aufmarschplatz verwandelt) in München, genau dort, wo die Nazis einst ihre Parteizentrale errichtet hatten, das „Braune Haus“. Adolf Hitler hatte München den wenig ruhmreichen Titel…